Home Aktuelles Die Schule Angebot Lehrer Klassen Beratung

EUSO Vorbereitungskurs

Vom 27. Februar bis 03. März 2017 nahm ich am EUSO Vorbereitungskurs an der Karl-Franzens Universität in Graz teil. Frau Professor Gebetsberger brachte mich (nach anfänglicher Skepsis) Gott sei Dank auf die Idee, mich hierbei zu bewerben. Zur Auswahl standen Chemie, Physik und Biologie. Ich entschied mich für Chemie.

Die Woche bestand einerseits aus Vorlesungen, die wirklich sehr interessant waren, und andererseits aus praktischer Anwendung im Labor, die mir persönlich trotzdem besser gefiel. Alle Teilnehmer des Kurses waren im Bildungshaus Maria Trost untergebracht, was by the way wirklich cool war.  Nach der Begrüßung wurden wir unseren Kursleitern zugeteilt und der restliche Nachmittag bestand aus Vorträgen und einem kleinen Einblick ins Labor, in dem wir ab dem nächsten Tag arbeiten sollten. Damit war dieser Tag auch schon vorbei und außer gegenseitigem Kennenlernen passierte nicht mehr viel.

Am nächsten Tag fing dann das eigentliche Programm an. Vorlesungen, Labor und Essen in der Mensa (was weniger schlimm war als befürchtet). Zwischendurch prüfte uns Frau Mag. Seidl (meine Kursleiterin) immer wieder in Form von schriftlichen Wiederholungen ab. An diesem Abend fand noch ein Kurs statt, der sich „Englisch als Arbeitssprache“ nannte. Hierbei hielt sich mein Interesse in Grenzen.

Der Mittwoch sah gleich aus wie der Dienstag, nur dass wir den Abend in der Stadt verbrachten, was sowohl einen Besuch des Schlossbergs als auch den darunterliegenden Tunnel inkludierte, der eigentlich nur aus Bars besteht. Das stieß auf allgemeine Begeisterung. Im Anschluss stand noch ein Kinobesuch an und damit war auch dieser Tag zu Ende.

Am Donnerstag fing die erste Aufregung an, da wir Chemiker bereits unsere Abschlussprüfung hatten. Diese bestand aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Nachdem wir insgesamt vier Stunden mit dem Ausfüllen von Protokollen und Aufstellen von chemischen Gleichungen beschäftigt waren, war jeder erleichtert, als der einzige unangenehme Teil der Woche vorbei war. Wir hatten auch diesen Abend frei, der trotz dessen, dass er hauptsächlich aus Lernen bestand, wirklich sehr lustig und extrem lang wurde. Am letzten Tag fuhren wir bereits mit unserem Gepäck in die Uni. Biologie und Physik hatten heute erst ihre Prüfungen. Der letzte Tag in der Chemie bestand nur mehr aus kleinen Vorträgen. Nach dem Essen wurden die Diplome verteilt und schließlich war die Woche, die viel zu schnell vergangen war, leider vorbei.

Im Nachhinein bin ich extrem froh, dass ich die Chance hatte, hier einmal mitzumachen. Einerseits erlangt man viel an neuem Faktenwissen, aber man lernt eigentlich viel mehr für sich selbst und natürlich knüpft man viele neue Kontakte. Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass jeder, der sich ein bisschen für Naturwissenschaften interessiert, hier mitmachen sollte. Ich persönlich werde diese Woche in guter Erinnerung behalten.

Elena Steinwender, 7A

< Zurück

Aktuelles Termine Kopierkosten 2017 Reifeprüfung Presseberichte Schwarzes Brett Moodle


BRG-Feldkirchen
9560 Flurweg 3
Tel: 04276 50 84
Fax: 04276 50 84 - 20
E-Mail: brg-feldk@lsr-ktn.gv.at
IBAN:
AT34 0100 0000 0543 0204
ATU: 42535306

Sekretariat:
7:15 bis 13:00 Uhr
Tel: 04276 50 84

Konferenzzimmer:
Tel: 04276 50 84 - 114

Nachmittagsbetreuung:
Tel: 0664 88 62 03 06